Junge Talente erobern die Bühne

Der Lindenblüten e.V. – vertreten durch Antje Maul, Robert Glogowski und Wolfram Pfäffle – beim Casting im Piccolo-Theater. Foto: oh

Im Herbst 2018 wurde das Theaterstück „Der Gockel“ auf die Bühne des Piccolo-Theaters im Lindenhof gebracht. Schüler und Studenten waren zu einem offenen Casting aufgerufen. Gesucht wurden nicht nur in der Sparte Schauspielerei, auch angehende Regieassistenten, Tontechniker und Beleuchtungstechniker oder Kostümbildner haben eine Chance erhalten. Ein weiteres Stück – eine Komödie von Neil Simon – ist in Planung. Der Lindenblüten e.V. steht organisatorisch hinter dem Projekt.

Continue reading →

Insektenlandschaft

Auf dem Schulgelände des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte ist ein Bereich entstanden, in dem die Bedingungen für Insekten und Kleintiere so gestaltet sind, dass diese sich dort ansiedeln und verbleiben können. In diesem Rahmen wurde eine Naturschutz-AG gegründet und den Schüler*innen für den Bereich des Sach- und Biologieunterrichts ein praxisnaher Lernort geschaffen. In die Umsetzung wurden die Schüler*innen praktisch einbezogen, so sind etwa ein Zaun zur Eingrenzung des Gebietes, Bepflanzungen, Steinhöhlen, Sandbänke und entsprechendes Erdreich angelegt worden..

Continue reading →

Fußballtore in Timmerlah

Im Zuge der Neuausstattung der Fußballabteilung des Vereins wurde die Anschaffung von 2 Mini-Toren unterstützt, die von allen Jugend- und Herrenmannschaften genutzt werden können, u.a. für Trainings und Kleinfeldspiele.

Continue reading →

MOCT e.V.

MOCT e.V. lädt jeweils im Herbst eines Jahres Germanistik-Studierende der Staatlichen Linguistischen Universität Minsk sowie Dozenten zu einem dreiwöchigen Studienaufenthalt nach Braunschweig ein und organisiert die Unterbringung in Gastfamilien. Während dieses Aufenthaltes hospitieren die Studierenden an verschiedenen Braunschweiger Schulen und lernen verschiedene Schulformen kennen, nehmen an Sprachkursen teil und lernen die Kultur der Region kennen.

Continue reading →

Nemo Schwimmkurse

Nemo-Schwimmkurse: Jedes Kind soll schwimmen können

v.l.n.r.: Tina Stöter (SSB-Projektleiterin), Thomas Schebesta (SSB Vizepräsident Bildung), Angela Volker-Brumme und Harald Volker (Stiftungsgründer Volker-Brumme Stiftung), Hans-Herbert Jagla (Vorsitzender Bürgerstiftung Braunschweig

Ertrinken ist, neben krankheitsbedingter Ursachen, eine der häufigsten Todesursachen bei Kindern. Obwohl Schwimmen zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen gehört, nimmt die Zahl der Nichtschwimmer, der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) zufolge, dramatisch zu.

So sind 59% der zehnjährigen Kinder laut einer Studie von 2017 keine sicheren Schwimmer. Mehr als ein Drittel der Kinder im Grundschulalter können gar nicht schwimmen und lernen es auch in der Schule nicht.

Die Verbesserung der Schwimmfähigkeit der Kinder bereits im Vorschulalter ist dem Stadtsportbund Braunschweig e.V. (SSB) ein wichtiges Anliegen. Schwimmen ist eine ideale Sportart, die sowohl der Gesundheit als auch der Sicherheit dient und an der Kinder viel Spaß haben. „Seit mittlerweile 6 Jahren haben durch unsere „Nemo-Schwimmkurse“ über 2500 Kitakinder im Rahmen der Projekte „Bewegungswerkstatt-West“ und „Bewegungswerkstatt-Kita“ das Schwimmen gelernt“, blickt Thomas Schebesta, Vizepräsident Bildung des SSB, stolz zurück.

„In den Einrichtungen erreichen wir nicht nur Kinder aus sozial schwachen Familien, sondern auch viele Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund“, so Tina Stöter, Projektgründerin und Koordinatorin beim Stadtsportbund Braunschweig.

Durch eine großzügige Spende kann das so erfolgreiche Projekt des SSB fortgesetzt werden. Der Stadtsportbund erhält von der Volker-Brumme-Stiftung und der Bürgerstiftung Braunschweig eine Förderung von insgesamt 5.000,00 €. Den Spendern ist es wichtig, mit den Fördergeldern die Kinder sicher im Umgang mit dem Element Wasser zu machen, um sie so, im Ernstfall, vor dem Ertrinken zu bewahren.

Continue reading →

Fledermausfreundliche Schule

Das Landesbilsungszentrum für Hörgeschädigte ist zur “Fledermausfreundlichen Schule” geworden. Das Projekt bindet das Thema Naturschutz praxisnah in den Schulunterricht ein und soll das Interesse von Kindern und Jugendlichen am Thema fördern. Im Rahmen einer Projektwoche im September / Oktober 2018 wurden unter fachlicher Anleitung des NABU u.a. Fledermauskästen, Vogelhäuser und Insektenhotels gebaut.

Continue reading →

Inklusiver Mofakurs

Das inklusive Projekt des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte Braunschweig und der Integrierten Gesamtschule Heidberg wurde 2015 umgesetzt. Im Kurs haben 12 Schülerinnen und Schüler (6 hörend, 6 hörgeschädigt) aus diesen beiden Bildungseinrichtungen in den Räumen des LBZH Braunschweig eine theoretische Vorbereitung auf die Prüfung und auf dem Gelände des LBZH die notwendige Praxisausbildung bekommen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Continue reading →

Kleinere Förderungen

  • Vereinsmitgliedschaft für drei junge Männer aus Afghanistan beim Sportverein Einigkeit Gliesmarode.
  • Übernahme der Reisekosten für sechs junge Querflötistinnen zu einem Meisterkurs nach Lübeck.
  • Förderung eines Ehrenamtlichen zur Teilnahme an der Sportfreizeit des HSC Leu.
  • Gemeinsam mit der Bürgerstiftung Braunschweig: Übernahme der Mitgliedschaft im Polizeisportverein für 15 Kinder.

Continue reading →

Sportartenkarussell

Das „Sportartenkarussell“ wurde als Phase I des Gesamtprojekts „Braunschweiger Modell – Kindersportstipendium“ konzipiert.

Über das Angebot eines „Sportartenkarussells“ an ausgewählten Braunschweiger Ganztagsschulen wurde es den beteiligten Kindern ermöglicht, die Vielfalt des Sports zu erleben. Später wurde das Angebot während der Ferien ohne Schulbindung angeboten. Beides schloss mit besonderem Augenmerk die Zielgruppe der Kinder aus finanziell schwach gestellten Familien ein.

Über ein als Phase II folgendes Sportstipendiums wurde es Kindern aus den finanziell schwach gestellten Familien ermöglicht werden, am Braunschweiger Vereinsleben teilhaben zu können.

Die einzelnen Phasen und Inhalte des Sportartenkarussels sind in dieser Präsentation zusammen gefasst.

Continue reading →

Klasse 2000

Mit Beginn des Schuljahres 2011/2012 wurden die vier 1. Klassen an der Grundschule Altmühlstraße für die gesamte Grundschulzeit unterstützt. Klasse 2000 begleitet die Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Es setzt dabei auf die Zusammenarbeit von Lehrenden und Externen. Klasse 2000 fördert die positive Einstellung der Kinder zu Gesundheit und vermittelt Wissen über den Körper.

Continue reading →