Waldpaten

Zusammen mit KiTa Mitarbeitern haben ehrenamtliche Waldpaten unterstützend Waldtage mit Mädchen und Jungen im Vorschulalter verbracht. „Den Kindern soll die Freude am Aufenthalt in der Natur nahe gebracht werden“, beschreibt Gisela Stöckmann, Waldpädagogin des Waldforum Riddagshausen.

Die Volker-Brumme-Stiftung und die Bürgerstiftung haben das Projekt von Ende 2014 bis 2018 unterstützt.

Kontakt:
Gisela Stöckmann, Info@naturpaedagogik-bs.de, Telefon: 05 31 / 701 – 86 84

Continue reading →

Nemo Schwimmkurse

Nemo-Schwimmkurse: Jedes Kind soll schwimmen können

v.l.n.r.: Tina Stöter (SSB-Projektleiterin), Thomas Schebesta (SSB Vizepräsident Bildung), Angela Volker-Brumme und Harald Volker (Stiftungsgründer Volker-Brumme Stiftung), Hans-Herbert Jagla (Vorsitzender Bürgerstiftung Braunschweig

Ertrinken ist, neben krankheitsbedingter Ursachen, eine der häufigsten Todesursachen bei Kindern. Obwohl Schwimmen zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen gehört, nimmt die Zahl der Nichtschwimmer, der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) zufolge, dramatisch zu.

So sind 59% der zehnjährigen Kinder laut einer Studie von 2017 keine sicheren Schwimmer. Mehr als ein Drittel der Kinder im Grundschulalter können gar nicht schwimmen und lernen es auch in der Schule nicht.

Die Verbesserung der Schwimmfähigkeit der Kinder bereits im Vorschulalter ist dem Stadtsportbund Braunschweig e.V. (SSB) ein wichtiges Anliegen. Schwimmen ist eine ideale Sportart, die sowohl der Gesundheit als auch der Sicherheit dient und an der Kinder viel Spaß haben. „Seit mittlerweile 6 Jahren haben durch unsere „Nemo-Schwimmkurse“ über 2500 Kitakinder im Rahmen der Projekte „Bewegungswerkstatt-West“ und „Bewegungswerkstatt-Kita“ das Schwimmen gelernt“, blickt Thomas Schebesta, Vizepräsident Bildung des SSB, stolz zurück.

„In den Einrichtungen erreichen wir nicht nur Kinder aus sozial schwachen Familien, sondern auch viele Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund“, so Tina Stöter, Projektgründerin und Koordinatorin beim Stadtsportbund Braunschweig.

Durch eine großzügige Spende kann das so erfolgreiche Projekt des SSB fortgesetzt werden. Der Stadtsportbund erhält von der Volker-Brumme-Stiftung und der Bürgerstiftung Braunschweig eine Förderung von insgesamt 5.000,00 €. Den Spendern ist es wichtig, mit den Fördergeldern die Kinder sicher im Umgang mit dem Element Wasser zu machen, um sie so, im Ernstfall, vor dem Ertrinken zu bewahren.

Continue reading →

Fledermausfreundliche Schule

Das Landesbilsungszentrum für Hörgeschädigte ist zur „Fledermausfreundlichen Schule“ geworden. Das Projekt bindet das Thema Naturschutz praxisnah in den Schulunterricht ein und soll das Interesse von Kindern und Jugendlichen am Thema fördern. Im Rahmen einer Projektwoche im September / Oktober 2018 wurden unter fachlicher Anleitung des NABU u.a. Fledermauskästen, Vogelhäuser und Insektenhotels gebaut.

Continue reading →

Inklusiver Mofakurs

Das inklusive Projekt des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte Braunschweig und der Integrierten Gesamtschule Heidberg wurde 2015 umgesetzt. Im Kurs haben 12 Schülerinnen und Schüler (6 hörend, 6 hörgeschädigt) aus diesen beiden Bildungseinrichtungen in den Räumen des LBZH Braunschweig eine theoretische Vorbereitung auf die Prüfung und auf dem Gelände des LBZH die notwendige Praxisausbildung bekommen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Continue reading →

Kleinere Förderungen

  • Vereinsmitgliedschaft für drei junge Männer aus Afghanistan beim Sportverein Einigkeit Gliesmarode.
  • Übernahme der Reisekosten für sechs junge Querflötistinnen zu einem Meisterkurs nach Lübeck.
  • Förderung eines Ehrenamtlichen zur Teilnahme an der Sportfreizeit des HSC Leu.
  • Gemeinsam mit der Bürgerstiftung Braunschweig: Übernahme der Mitgliedschaft im Polizeisportverein für 15 Kinder.

Continue reading →

Der Weg zum Freischwimmer

Schülern der Grund- und Hauptschule Rüningen das Schwimmen beibringen, das ist eines von vielen Anliegen, das die Volker-Brumme Stiftung unterstützt. Der Anlass für den Unterricht ist der hohe Anteil an Nichtschwimmern in den Schulklassen 5 bis 7. Dieser liegt bei 35 bis 50%. Im März war das Ehepaar Volker-Brumme zu Besuch im Schwimmbad Salzgitter-Thiede, wo der Kurs bereits seit Februar 2011 durchgeführt wird. Sie waren begeistert, mit welcher Freude und Bereitschaft die Kinder schwimmen lernen wollen. Es haben maximal 8 Kinder gleichzeitig die Möglichkeit an dem Schwimmunterricht teilzunehmen. Dieser findet einmal in der Woche für eine Stunde statt. Sportlehrerin Frau Storm überwacht den Kurs und begleitet ihre Schützlinge auf dem Weg zum Freischwimmer. Sie und das Schwimmbad-Team um Leiter Helmut Fichtner machen es möglich, dass den Schülern die Angst vorm Wasser genommen wird und diese sich nach einer Weile sogar trauen, vom 3-Meter-Turm zu springen. Sobald die Kinder ihren Freischwimmer geschafft und den Kurs erfolgreich beendet haben, rücken auch schon andere Schüler nach und bekommen ebenfalls die Möglichkeit schwimmen zu lernen.

Continue reading →

Sportartenkarussell

Das „Sportartenkarussell“ wurde als Phase I des Gesamtprojekts „Braunschweiger Modell – Kindersportstipendium“ konzipiert.

Über das Angebot eines „Sportartenkarussells“ an ausgewählten Braunschweiger Ganztagsschulen wurde es den beteiligten Kindern ermöglicht, die Vielfalt des Sports zu erleben. Später wurde das Angebot während der Ferien ohne Schulbindung angeboten. Beides schloss mit besonderem Augenmerk die Zielgruppe der Kinder aus finanziell schwach gestellten Familien ein.

Über ein als Phase II folgendes Sportstipendiums wurde es Kindern aus den finanziell schwach gestellten Familien ermöglicht werden, am Braunschweiger Vereinsleben teilhaben zu können.

Die einzelnen Phasen und Inhalte des Sportartenkarussels sind in dieser Präsentation zusammen gefasst.

Continue reading →

Puls 2009

Was ist Puls 2009?

Puls 2009 ist eine Aktionswoche für freiwilliges Engagement von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Sommerferien. Es sollen mit einer modernen Projektstruktur und einer ansprechenden, professionellen Marke / Kommunikation junge Menschen für freiwilliges Engagement, Solidarität und soziale Verantwortung begeistert werden.

An Vormittagen finden verschiedene, kurzzeitige und gezielte Einsätze in regionalen gemeinnützigen Projekten und Einrichtungen statt. Gearbeitet wird in kleinen Teams, ein Wechsel in unterschiedliche Bereiche ist möglich. Die Jugendlichen erhalten kein Entgelt.

Einsatzbereiche sind z.B.: Renovierungsarbeiten in Jugendzentren, Sportturnier und Kinderprogramme für z.B. Migranten, Ausflugsbetreuung uvm.

Das freiwillige Engagement soll Spaß machen. Die konkreten Erfahrungen bei Puls 2009 sollen ein wichtiger Impuls für den weiteren Umgang mit den persönlichen Fähigkeiten Ressourcen auf dem Lebensweg der jungen Leute sein.

OliverMally vom CVJM Jugendreferat/Puls Leitungsteam

Puls 2009 fand vom 19. -24.07 2009 statt.

Wir haben für das Projekt ein Street-soccer-Spielfeld besorgt. Dieses wurde zwischen Kleinem Haus und dem Schloss aufgestellt. Des weiteren stellten wir unseren Erfahrungsschatz durch die vielen ausführten Street-soccer-Turniere zur Verfügung und konnten die Jugendlichen etwas unterstützen, was gern angenommen wurde.

Insgesamt eine tolle Aktionswoche mit einer tollen gemeinsamen Abschiedsparty im Inselwall!

Continue reading →

100 Startnummern gespendet

Jedes Jahr werden in den Grundschulen ab der 3. Klasse die Grundschüler auf die praktische Radfahrprüfung  vorbereitet. Die theoretische und praktische Prüfung werden meist gegen Ende der  4. Klasse abgelegt. Bei dieser Ausbildung werden die Verkehrsobleute der Schulen von der Polizei unterstützt.

Verkehrsübungsplatz  Zu Anfang wird ersVerkehrsübungsplatzt einmal auf dem Schulhof geübt. Es ist ja gar nicht so einfach auf vorgezeichneten Linien zu fahren, sich während des Fahrens umzudrehen und dabei zu gucken oder mit einer Hand zu lenken. Wenn dann etwas mehr Sicherheit vorhanden ist, geht es auch einige Male zum Üben in der Jugendverkehrsschule in der Ortwinstraße. Hier kann in einem Schonraum mit relativ verkehrsechten Straßensituationen geübt werden, sowohl als Radfahrer als auch mal als Kettcarfahrer.

Die Radfahrprüfung wird dann letztendlich aber im richtigen Straßenverkehr durchgeführt. Die Schüler begeben sich mit Starnummern auf die Prüfungsfahrt.

Einen Satz Startnummern von 1 bis 100 haben wir, die Volker-Brumme Stiftung und die Stiftung Kleiderversorgung Braunschweig der Jugendverkehrsschule gestiftet.

Continue reading →

Jugendarbeit in der Ortsfeuerwehr Veltenhof

Die Stiftung fördert ein Projekt der Jugendfeurwehr.

Das geförderte Projekt hat folgende Ziele:

Die Jugenfeuerwehr Veltenhof feiert 2011 ihr 40-jähriges Bestehen. Jugendfeuerwehren werden gebraucht um Freiwilligkeit innerhalb der Feuerwehren zu sichern, um gesellschaftliches und kulturelles Leben aufrechtzuerhalten und um zu zeigen, was Gemeinsinn bedeutet. Um einen attraktiven Unterricht im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes anbieten zu können, wurde ein Brandschutzerziehungskoffer angeschafft.

Continue reading →